…iss doch wurscht!!!

Wer zur besten Currywurst in NRW gekürt wird, hat natürlich den Anspruch den Titel auch weiter gerecht zu werden. Unsere Erdbeer Currywurst und Kürbis-Mango Currywurst sind so beliebt bei Euch, da haben wir weiter experimentiert und in dieser Richtung weiter gearbeitet, weil wir gemerkt haben, Ihr möchtet nicht nur „normale“ Currysoßen im Programm haben, sondern seid auch neugierig und offen auf neues.

Also haben wir unsere Currywurst weiter entwickelt, ein paar Stammkunden die Ergebnisse probieren lassen und sind aufgrund des positiven Feedbacks damit volles Risiko gegangen und haben die neuen Currywurst Sorten ausschließlich auf dem Street Food Festival angeboten.

Auch hier so ein großes Feedback, das wir die neuen Currysoßen nun konstant mit ins Street Food Festival Programm mit aufnehmen:

Dürfen wir vorstellen:

Maracuja-Mango Currywurst (c) …iss doch wurscht!!!

Unsere Maracuja-Mango Currywurst besteht aus der reinen Frucht der Maracuja und Mango, fein püriert, mit edlen Madras Curry und Harissa Chili abgeschmeckt. Dadurch ergibt es eine fruchtige Note, die sich dann schnell in den vollen Geschmack einer guten Currysoße wandelt. Eine wahre Geschmacksexplosion im Mund. Wir verzichten hier komplett auf Tomaten oder Tomatenmark und trotzdem fehlt es dieser Currywurst Variante an nichts. Alle Skeptiker sind schnell überzeugt gewesen und das Feedback ist ein durchgängiges „WOW Lecker“

Unsere zweite Neuvorstellung am Currywurst-Himmel

Curry Banane Currywurst (c) …iss doch wurscht!!!

Bananen sind in der Küche nicht neu, aber in der Currysoße? Wir haben unsere Rezeptur so lange verschoben, bis wir sagten „So muss eine Currywurst schmeckend“ Die Banane als Grundlage erhält die Säure und die Sömigkeit kommt über Orangensaft, einen Currypulver Mix aus scharfen Madras und Masala Curry sorgt für eine typischen Currysoßen Geschmack, der mit Zwiebeln, Harissa und Ingwer abgerundet wird.

Unsere bisher bekannten Currywurst „Spezial“ Varianten:

Erdbeer Currywurst (c) …iss doch wurscht!!!

Feld frische Erdbeeren, püriert mit Ingwer, Chili, Zwiebeln, Curry und Muskatnuss ergeben eine Runde fruchtige Curryvariante. Wie bei den anderen Fruchtsoßen wird die Soße nicht mit Wasser gestreckt, damit der volle Geschmack der Frucht erhalten bleibt und die Gewürze diesen dann in eine herzhafte Currywurst Soße wandeln. Dies gelingt nur mit der puren Frucht.

Kürbis-Mango Currywurst (c) …iss doch wurscht!!!

Unser erste Experiment. Eigentlich als Gag zur „Spätschicht Duisburg“ an Halloween gedacht, sorgte direkt am Erscheinungstag selbst für mediales Interesse und wurde direkt fester Programmpunkt auf der …iss doch wurscht!!! Speisekarte.

Natürlich bieten wir neben diesen außergewöhnlichen Currywurst Varianten auch unsere klassischen und original Duisburger Currywurst an, diese zwar augenscheinlich wie Standardsoßen aussehe, aber auch hier fernab des Standards sind.

Unser Motto:

Klassisches Fast Food wird zum innovativen Street Food.