Eventcatering Peters

…iss doch wurscht!!!

Zum Thema Moers Karibisch haben wir neben unserer Erdbeer-Currywurst natürlich noch weitere „Limeted Edition“ Currywurst Sorten mit ins Programm genommen. Vom 12.-15.07.2018 könnt ihr z.B. eine Mango Currywurst oder Bananen Currywurst probieren. Beide fruchtig und mit einer kleinen Schärfe abgestimmt. Neben der Erdbeer Currywurst schien am ersten Tag die Mango der Favorit an den karibischen Currywürsten. Kommt vorbei und probiert unsere Vielfalt an Currywurst, bis Sonntag 15.07. 18 Uhr sind wir noch zu erreichen. Neben den exotischen Varianten haben wir noch unsere klassische Currywurst, die original Duisburger Currywurst, Extrawurst, Currywurst Peperoni & Jalapeño, Habanero Currywurst und und und….genießt das Street Beach Festival in Moers mit einer leckeren Currywurst von …iss doch wurscht!!!

Die Festivalsaison erreicht so langsam ihren Höhepunkt, unser persönliches Highlight ist hier Bochum Total ,Europas größtes kostenloses Rockfestival mit 400.000 Besuchern zwischen dem 19.-22.7.2018. Hier findet ihr uns in der Nähe der WDR 1Live Bühne.

Vorher holen wir den Urlaub in die Stadt und ihr findet uns beim Sommerfestival Moers Karibisch. Street Beach, Musik, Street Food, leckere Cocktails, Beach Volleyball und und und. Genießt die Auszeit vor der Tür und kommt zum Kastellplatz.

Kleines Heimspiel gibts auch noch am 8.7. auf dem Marina Markt – Duisburgs beliebter Markt am Innenhafen verspricht wieder eine Chilige Atmosphäre im Mix aus Kunsthandwerkmarkt, Wochenmarkt und Street Food Ständen.

Erdbeer Currywurst

Eine Wurst aus dem Großmarkt und einen Eimer Curryketchup – so sieht eine Currywurst in den meisten Fällen aus. Dann gibts noch die Variante die fertige Eimersoße zu „verfeinern“ in dem man noch irgendwas rein schüttet und es dann als selbstgemacht ausgibt.

So kann man es machen, aber nicht wir.

Unser eigenes Gewürz – wer hat das schon

 

Unsere Bratwurst die wir zur Currywurst verarbeiten, ist keine Standardwurst aus dem Großmarkt, sondern eine Metzgerwurst, die speziell für uns produziert wird. Hier legen wir Wert, weitgehend Allergenfrei zu arbeiten, ohne Lactose, Gluten und Geschmacksverstärker wie Glutamat oder Hefeextrakte.

Jede Currysoße die wir anbieten, wird von uns vom Grund auf her frisch eingekocht. Wir verwenden nur frische Zutaten und bauen nicht auf einer Fertigsoße aus. Nur so heben wir uns aus der Masse ab und schaffen es, auch eine Currywurst zum Erlebnisessen werden zu lassen.

 

Wir arbeiten immer mit  3 unseren Standard Currysoßen – der klassischen Currywurst , unserer Original Duisburger Currywurst und der Spezial Currywurst.

Die klassische Currysoße ist eine auf Tomatenmark basierte leicht bekömmliche Soße.

Unsere original Duisburger Currywurst ist da ein wenig pikanter, aber 99,9% fragen immer „warum heißt die Currywurst so?“

Ganz einfach „Original Berliner Currywurst“ kann jeder. In der Duisburger Soße verwenden wir Zutaten, die früher in Opas Schrebergarten angebaut wurden – Tomaten, Zwiebeln, Gurken. Die frische schmeckt man einfach.

Dann haben wir noch unsere „Spezial Currywurst“, hier versuchten wir uns an einen ganz anderen Mix und wagten uns das erste mal mit Obst zu experimentieren. Hier verwenden wir Ananas und Paprika Stücke in einer sehr raffinierten Soße.

Saisonal bieten wir dann noch weitere Currywurst Soßen an, wie z.B. unseren absoluten Sommerhit der Erdbeer Currywurst an. Auf 1 Liter Soße arbeiten wir mit 1kg Erdbeeren, dazu runden wir den Geschmack mit Ingwer, Chili und ein paar geheimen Gewürzen ab. Wir kommen mit dem pflücken der Erdbeeren nicht nach, wie diese Currywurstsoße gefragt ist.

Kürbis-Mango Currywurst

Das Pendant dazu ist im Herbst / Winter unsere Kürbis-Mango Currywurst. Auch hier wurde völlig auf Tomaten verzichtet und wir kreierten einen völlig neuen Mix für eine Currywurst, der so gut ankam, das wir im ersten Monat über 150 Kürbisse verarbeitet haben.

Habt ihr schon Euren Favoriten? Oder probiert ihr Euch noch durch?